7. Etappe von Pilnikov nach Adrspach

Sonntag, 29.05.2016 11:00 – 14:15, 35 km, 300 hm

Heute war mal halber Chilltag angesagt. Zunächst hat mich Ivas Mama mit einem Frühstück verwöhnt, während ihr Papa (Jan, genannt Honza) mein Fahrrad geputzt hat. (Dekuju mockrat!) Dann haben wir noch 2 kleine Sachen repariert (die Fahne war abgebrochen, das abgebrochene Teil musste entfernt werden; außerdem 2 Schrauben am hinteren Gepäckträger, diesmal mit Mutter 🙂 ) und schon konnte es losgehen.
Das Gelände ist ungefähr so wie im bayerischen Wald

image

man hat aber irgendwie das Gefühl im Erzgebirge zu sein…

image

Da ich ja schon am frühen Nachmittag in der Pension war, konnte es sofort mit der Besichtigung der Felsenstadt losgehen. Ich poste jetzt nur ein Bild, irgendwie sind dann doch alle recht ähnlich.

image

Man kann allerdings auch von den Felsen in Aderspach zu den Teplitzer Felsen laufen, dort gibt es auch eine Treppe, die einen geschätzte 70 hm nach oben führt, wo man einen wunderbaren Ausblick hat.

image

Leider bin ich am  Abend dann krank geworden und musste noch einen ganzen Tag in der Pension bleiben und vor allem auf der „Matratze“ liegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s