33. Etappe von Sumiainen nach Hännilänsalmi

Montag, 04.07.2016, 12.00 Uhr – 18.00 Uhr, 51 km, 300 hm

Dieser Tag wir jetzt nicht so spannend; erst gings die weniger befahrene 637 durch den Wald und dann die stark befahrene E75 durch den Wald.

Es kam dann mal eine Brücke

und kurz vorm Campingplatz hab ich auch mal ein Foto der Böschung gemacht (so sieht es überall aus, es kommt Böschung und dann Wald). Hier wachsen meist diese rosa Blumen.

Es hatte auch die ganze Zeit geregnet; hier zeigt sich wohl auch die Grenze der Outdoorbekleidung. Zum Einen sind meine älteren Handschuhe wohl doch nicht mehr dicht. Insbesondere ist die Unterseite aus Leder aufgerissen und durch den ständigen Druck auf den Lenker dringt hier wohl dann Wasser ein.
Meine neuen Goretexschuhe halten aber wohl auch nur so 6-7 Stunden durch (oder es dringt Wasser von oben ein). Bei der nächsten längeren Regenfahrt werd ich wohl doch meine Neoprenüberschuhe anziehen.

Die Regenjacke funktioniert so lala; zumindest mit Baumwoll T-Shirt. Atmungsaktivität geht mit T-Shirt wohl nicht. Ich habe inzwischen aber gemerkt, dass es sich mit meinem Jack Wolfskin Nanunk Fleece wenigstens trockener anfühlt. Sollte es mal wieder länger regnen werde ich den Test mal mit Funktions T-Shirt wiederholen. Insgesamt bin ich aber recht skeptisch. Ich fahre ja bis 5 Grad im T-Shirt, da ich den Fahrtwind  zur Kühlung brauche und eine Regenjacke ist nunmal winddicht.

Abends war ich dann auf dem Campingplatz wo es auch einen Grillplatz gab. Dann hab ich erst mit ein paar Italienern geredet und dann mit ein paar tschechischen Motorradfahrern. Keiner konnte Englisch. Ich habe aber gemerkt, dass es nicht so einfach ist von einer in die andere Fremdsprache zu wechseln. Da stammelt man erstmal so rum…

Da das Wetter nicht besser wurde bin ich dann noch eine weitere Nacht geblieben und hab abends am nächsten Tag im Supermarkt 2 Grillkäse gekauft. Ich bin es noch nicht gewohnt, dass hier alles das doppelte kostet…

Immerhin habe ich eine Methode die Einkäufe zu transportieren…


Man kann die Tüte sehr gut an der Ortlieb QuickLock1 Halterung befestigen.

So ein Feuer eigenet sich auch gut zum Trocknen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s