44. Etappe von Korvala nach Petkula

Montag, 18.07.2016, 14.00 Uhr – 23.15 Uhr, 105 km, 250 hm

Nachdem es aufgehört hatte zu Regnen, bin ich dann auch schon los. Gleich hinter dem Campingplatz in Korvala gab es eine Tankstelle mit asiatischem Imbiss.

Ich habe eine Reindeer Cheese Soup gegessen.


Ne Elektrotankstelle gibts hier auch.


Ansonsten sieht die Landschaft abgesehen von einigen Seen (in Lappland gibt es weniger als im Rest von Finnland)


eher so aus.

Zwischendrin kam mal ein größeres Dorf, Sodankylä, wo ich wieder Essen und Trinken kaufen konnte, da der nächste Supermarkt erst in Sarisalkä (130 km) sein soll, hab ich mich hier um 21:15 Uhr mal eingedeckt. Die Öffnungszeiten der größeren Supermärkte sind bis 22 oder 23 Uhr, da kann man sich fast drauf verlassen.

Kommt man aus Sodankylä raus, gibt es gleich ein Hinweisschild auf den berühmten Wintersportort.


Langsam bekommmt man ein anderes Gefühl für Entfernungen.

Recht spät (nach 11) war ich am Campingplatz, bin aber davon ausgegangen dass man reinkommt und am morgen bezahlen kann.

Hier sah es dann so aus.


Also entweder er will die handgeschriebenen Schilder alle neu malen oder er hat keinen Bock mehr auf Gäste. Es waren aber ein paar Camper da. Den Besitzer traf ich morgens an, er konnte nur Finnisch und das Wort Tent; ich hab ihm dann Geld gegeben bis er zufrieden war (15€).

Kurz nach 1 Uhr (da ist Mitternacht) sah es hier so aus:


Theoretisch scheint hier schon die Mitternachtssonne, aber es ist nunmal ein Hügel davor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s