45. Etappe von Petkula nach Saariselkä

Dienstag, 19.07.2016, 12.15 Uhr – 22.15 Uhr, 100 km, 400 hm

Heute nacht hat es mich tatsächlich ein bißchen im Zelt gefrohren, da ich den Zelteingang offen gelassen hatte. Gegen 3-4 Uhr morgens hat es draußen wenige Plusgrade. Dafür bin ich dann um 7 Uhr aufgewacht, da es im Zelt ca 30 Grad hatte. Sobald die Sonne mal über den Hügeln ist, knallt sie wie wieder wie blöd. Gut, der Zeltplatz hatte auch keine schattenspendenden Bäume, das ist eigentlich nicht so der Knaller.

Auf alle Fälle ging es dann in den besagten Wintersportort, die Hotels sind mit 80€ im Sommer bezahlbar.

Landschaftlich ist stellenweise wieder sehr schön.

Später wurde es zweisprachig, da man das Land der Samen (das sind die Ureinwohner) betreten hat. 


Kurz darauf sah ich vor Vuotso 2 Rentiere am Straßenrand; dann haben sie doch tatsächlich vor mir die Straße überquert. 


In Vuotso gab es noch einen kleinen Supermarkt, der bis 18 Uhr auf hatte. Ich war genau 18 Uhr da und konnte noch was zum Trinken kaufen (sonst hätte ich wohl später Wasser aus einem See genommen)

Abends im Hotel hab ich dann mein Zimmer upgegraded, es hat jetzt alles was der Finne so braucht:


Waschbecken, Dusche, Sauna, Klo.

Das ganze hatte natürlich auch einen Zweck: Ich bin kurz vor 1 auf den nächsten Berg hochgefahren (von 300 hm auf 450 hm), um zu sehen, ob man die Mitternachtssonne heute sehen kann.


Konnte man so ein bißchen, war aber durch Wolken verdeckt. Dabei ist mir dann auch aufgefallen, dass man die Sonne ja sowieso nicht fotografieren kann (zumindest nicht ohne Filter). So gesehen sind die Wolken ganz praktisch. Hier ist es aber schon halb 2, d.h. die Sonne geht schon wieder auf.

Ich hab auch Fotos von der Landschaft gemacht, auf 450 hm ist man hier bereits über der Baumgrenze.

Am nächsten Morgen haben ein paar Rentiere den Rasen am Parkplatz aufgesucht, ich habe die Geglegenheit für ein Selfie genutzt.


Wie man sieht wachsen hier unten auf 300 hm auch wieder Bäume.

Advertisements

2 Gedanken zu “45. Etappe von Petkula nach Saariselkä

  1. Die Lichtverhältnisse sind in echt bestimmt noch beeindruckender als auf den Fotos. Ich würde da wahrscheinlich gar nicht mehr fahren sondern nur mehr in den Himmel starren…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s